Einzelhändler möchten ihren Kunden besten Service und kompetente Beratung bieten – dafür benötigen sie gut geschultes Personal. Dabei gilt es nicht nur, den Nachwuchs entsprechend auszubilden, sondern auch vorhandene Mitarbeiter zu fördern. Gerade im Einzelhandel ist es mitunter jedoch schwierig, Personal für Weiterbildungen freizustellen. Deswegen hat der Handelsverband Nordrhein-Westfalen gemeinsam mit dem ESTA-Bildungswerk das Weiterbildungsprogramm „upgrade“ ins Leben gerufen. Das Programm wurde zusammen mit kleinen und mittleren Geschäften speziell für den Einzelhandel entwickelt.

Auf der Informationsveranstaltung „Weiterbildung am PoS“ am Montag, 27. Oktober 2014, 10.00 bis 13.00 Uhr, Harenberg City-Center in Dortmund, wird das Programm von Experten und Teilnehmern vorgestellt.

„upgrade“ bietet Einzelhändlern die Chance, die Qualifikationen ihrer Mitarbeiter einfach und nachhaltig aufzurüsten. Die Mitarbeiter werden direkt am Point of Sale geschult, sodass sie das Gelernte sofort anwenden können. Dabei ist das Programm besonders zur Weiterbildung von Teilzeitkräften geeignet. Auf der Veranstaltung werden unter anderem auch die Fördermöglichkeiten, die es für kleine und mittlere Geschäfte gibt erläutert. Das ESTA-Bildungswerk stellt seine Lernprogramme für den Einzelhandel vor. Die Teilnehmer profitieren zudem von den Erfahrungen anderer Unternehmer, die über ihre Erfahrungen mit „upgrade“ berichten. Außerdem zahlt der Besuch der Veranstaltung sich finanziell aus: Tagungsteilnehmer erhalten einen ermäßigten Preis auf eine Bedarfserhebung für ihr Unternehmen.

Mitglieder des Handelsverbandes NRW können sich bis Freitag, 10. Oktober 2014, anmelden.

Weitere Informationen zur Veranstaltung und zur Anmeldung finden Sie im Flyer “upgrade”-Tagung 2014 .