Der Handelsverband Nordrhein-Westfalen Rheinland (HVR) bringt sich auf kommunaler und regionaler Ebene mit Stellungnahmen ein, wenn es um Ansiedlungsvorhaben vor allem großflächiger Einzelhandelsbetriebe geht. Werden öffentliche oder private Baumaßnahmen durchgeführt, hilft der Verband seinen Mitgliedsunternehmen vor Ort mit unterschiedlichen Angeboten. Dazu zählt, die Initiierung von Runden Tischen oder die Teilnahme an diesen als Stimme des lokalen Einzelhandels. Ziel ist es, Bedarfe, Bedenken und Probleme auf diese Weise zu kommunizieren und so sicherzugehen, dass die Interessen des durch die Baumaßnahmen betroffenen Einzelhandels gehört, gewahrt und beachtet werden.

Der Handelsverband Nordrhein-Westfalen Rheinland (HVR) bringt sich darüber hinaus in Maßnahmen und Planungen zur Stadtentwicklung und Verkehrsplanung ein. Dabei wird die Meinung der Einzelhandelsunternehmen vor Ort konzentriert durch den regional zuständigen Verband vertreten, u.a. durch das Einbringen von Stellungnahmen.

Darüber hinaus arbeitet sowohl der Handelsverband Nordrhein-Westfalen Rheinland (HVR) vor Ort als auch der Handelsverband NRW auf Landesebene eng mit Akteuren aus dem Stadtmarketing sowie mit Vertretern von Interessen-, Standort- und Werbegemeinschaften zusammen. So veranstaltet der Handelsverband NRW beispielsweise die als Biennale konzipierte Konferenz der Werbegemeinschaften in NRW.

Aber auch im individuellen Rahmen können Mitgliedsunternehmen von der Expertise der Standortexperten in der Einzelhandelsorganisation profitieren. So bekommen Verbandsmitglieder Auskunft und kompetente Beratung zu unternehmensrelevanten Kennzahlen, z.B. Mieten, Kaufkraftkennziffern oder betriebs- und volkswirtschaftlichen Indikatoren. Zudem berät der HVR kompetent zu Existenzgründung und Expansion.